· 

DIY: Klammerigel

 

 

 

 

Schon vor längerer Zeit habe ich auf https://montessoriselbstgemacht.wordpress.com die Idee eines Klammerigels entdeckt. Er ist geeignet zum Erlernen des Umgangs mit Wäscheklammern, zur Förderung der Feinmotorik und vor allem macht es den Kindern viel Spaß, die Klammern abzuziehen und mit etwas Übung dann auch wieder an den Igelkörper zu stecken. Um den Igel etwas langlebiger zu machen, habe ich mich gegen Papier entschieden und ihn aus verstärktem Filz gefertigt.

 

 

 

Wer den Klammerigel nachbasteln will, braucht:

-          eine Igelkörper-Vorlage (meine könnt ihr hier downloaden)
-          ein Stück braunen Bastelfilz
-          ein Stück Bügelvlies oder alternativ dünnen Karton zum Verstärken
-          zwei Kam Snaps oder alternativ normale Knöpfe
-          acht Wäscheklammern, ich bevorzuge jene aus Holz
-          Nähmaschine oder Nadel und Faden

 

 

Der Igelkörper wird zwei Mal aus Bastelfilz zugeschnitten, dabei ist keine Nahtzugabe nötig. Ein Teil wird mit Bügelvlies verstärkt. Wer das nicht zur Hand hat, kann auch eine Schicht aus dünnem Karton dazwischenlegen und eventuell leicht ankleben. Nun werden die Teile einmal von außen zusammengenäht – das geht auch von Hand - und die Druckknöpfe als Nase und Auge angebracht. Bitte gut festdrücken, damit sich nichts lösen kann und eventuell verschluckt wird.

Klammern anstecken und los geht’s, viel Spaß!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0