· 

Das Spielfieber ist ausgebrochen

Beitrag enthält *Werbung* 

 

 

Bei uns ist aktuell das Spielfieber ausgebrochen. Seit ich gemerkt habe, dass der Sohnemann gerade besonders viel Zuwendung und Mama-Zeit braucht, bemühe ich mich ganz bewusst, dass ich mir beim täglichen Mittagsschlaf des Töchterleins für ihn Zeit nehme und meistens möchte er dann ein Gesellschaftsspiel spielen. Unsere aktuellen Favoriten, die sich schon für 2,5-Jährige gut eignen, möchte ich euch gern vorstellen. 

 

 

Erster Obstgarten von Haba ist wohl eines der bekanntesten ersten Spiele. Reihum würfeln und Farben erkennen geht wirklich schon mit ganz Kleinen, vor allem ist eine Runde wirklich flott gespielt. Es gibt keinen Gewinner oder Verlierer, sondern alle Mitspieler helfen dabei, die Obstbäume leer zu pflücken, bevor der Rabe den Obstgarten erreicht. Der Sohnemann mag meistens schon mehrere Durchläufe spielen und findet es auch ganz klasse, wenn der Rabe gewinnt ;-).

 

 

 

 

Mein Mäuschen-Farbspiel übt spielerisch die Farben und bezieht den ganzen Raum, in dem gespielt wird, mit ein. Dadurch müssen die Kinder nicht die ganze Spieldauer sitzenbleiben, sondern sind zwischendurch immer wieder mal zum Aufstehen und Bewegen aufgefordert, wenn sie Gegenstände in der gewürfelten Farbe im Raum suchen müssen, um das Mäuschen dort zu verstecken.

 

 

 

 

 

Mein erstes Mitmach-Spiel ist ein ganz tolles interaktives Spiel, das Elemente eines Brettspieles mit Spielplan und Würfel mit Bewegung, Tanz, Gesang, Fingerspielen und dem Nachahmen von Tiergeräuschen verbindet. Für mich ein absolut gelungenes Spiel, das ebenfalls die kurze Aufmerksamkeitsspanne von kleinen Spielern berücksichtigt. Und wer länger aktiv sein möchte, kann problemlos mehrere Runden spielen.

 

 

 

 

Tempo kleine Schnecke ist auch so ein Klassiker. Es hat einfache Regeln, eine süße Spielidee mit den Schnecken, die zum Salat möchten und beinhaltet ebenfalls ein spielerisches Üben der Farben.

 

 

Hase Hüpf wird nach wie vor immer wieder mal gern gespielt, hier habe ich es genauer vorgestellt.

 

 

 

 

Inzwischen bin ich schon wieder auf der Suche nach neuen Spielen, um etwas Abwechslung zu haben. Gibt’s Tipps von euch? Was gefällt euren Kindern besonders gut? 

 

 

Der Text enthält affiliate links zu Amazon. Für euch ändert sich nichts am Preis, wenn ihr dem Link folgt und das Produkt bestellt, aber ich werde minimal am Umsatz beteiligt ;-).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0