· 

Tragetuch im Test: Didymos Prima

 

Ich liebe Tragetücher – und das nicht erst, seit ich Mama bin. Vor inzwischen gut 35 Jahren trug mich meine Mama viel und gerne in einem Tragetuch von Didymos. Die Firmengründerin Erika Hofmann war wohl DIE Pionierin des Babytragens in unseren Breiten und baute ein Familienunternehmen auf, das ein hochwertiges und umfangreiches Angebot an Tragetüchern und Tragehilfen bietet. Es ist mir eine ganz besondere Freude und Ehre, dass ich nun in Zusammenarbeit mit der Firma Didymos eine Auswahl ihrer Tragetücher mit meiner Tochter testen darf. Vielen lieben Dank für die Bereitstellung der Produkte an dieser Stelle! 

 

 

Das wunderschöne Tuch Prima Sole Occidente hat mir auf den ersten Blick gefallen, ich finde die Kombination aus dem Farbverlauf in dunkelblau, violett, türkis und rosa und dem hübschen Muster ganz toll. Im Übrigen ist es genau dasselbe Muster, dass schon unser Familientragetuch Anfang der Achtzigerjahre zierte. Das Tuch besteht aus 100% Biobaumwolle und ist mit einem Flächengewicht von 180 g/m² recht dünn und leicht, aber dennoch schön fest und auch für schwerere Kinder geeignet. Wir haben uns für unsere Standardlänge 6 entschieden, damit können wir alle für uns wichtigen Bindeweisen abdecken.

 

 

Das Tragetuch kann problemlos bei 60°C in der Maschine gewaschen werden. Ich habe es danach auch noch gebügelt, so wird es ganz besonders weich. Da den Produkten von Didymos eine ausführliche Pflegeanleitung beiliegt, kann hier eigentlich nichts schief gehen.

 

 

Im wichtigsten Punkt, dem Anwendungs- und Tragetest, hat uns das Tuch dann endgültig überzeugt. Es bindet sich wunderbar, der markierte Mittelpunkt des Tuches hilft dabei bei der Orientierung. Es ist fest, aber dennoch gut querelastisch und lässt sich damit schön fest binden und schmiegt sich ideal an den Körper an. Wir haben bisher problemlos die Wickelkreuztrage, den einfachen Rucksack und die Hüftschlinge gebunden. In der ausführlichen Bindeanleitung von Didymos, die allen Tüchern beigelegt werden, findet man noch viele weitere Bindeweisen. Neben ein paar allgemeinen Informationen zum Babytragen enthält das Heftchen ausführliche farbig bebilderte Anleitungen. Für versierte Trageeltern ist das sicher eine gute Möglichkeit, weitere Bindeweisen auszuprobieren. Anfängern hingegen würde ich empfehlen, einen Tragekurs zu besuchen, eine Trageberatung in Anspruch zu nehmen oder eine trageerfahrene Hebamme beim ersten Binden um Hilfe zu bitten. 

 

Eine trageerfahrene Hebamme ist im Übrigen auch mein Tragemodel Julia mit ihrem Sohnemann und sie war ebenso angetan von diesem hübschen Tuch und der guten Handhabung.

 

 

Positiv anzumerken ist nach dem Alltagstest auch noch, dass das Tuch aufgrund der geringen Dicke sehr klein zusammengelegt werden kann und somit wenig Platz in der Tasche wegnimmt. Zudem ist die Farbkombination praktisch, da kleinere Flecken nicht auffallen. Und wenn doch, tut eine regelmäßige Wäsche in der Maschine der Qualität keinen Abbruch.

 

 

Fazit: Wer sein Baby oder Kleinkind im Tuch tragen möchte und ausgezeichnete Bio-Qualität für einen angemessenen Preis (in diesem Fall 134€ für Länge 6) sucht, wird bei der Firma Didymos bestimmt fündig. Ich kann im Speziellen das Modell Prima wirklich empfehlen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0