· 

Stoffwindeltest und Verlosung: Finiwini

Beitrag enthält *Werbung*

 

Wie vor kurzem schon berichtet, bin ich nach anfänglicher Skepsis inzwischen ein Fan von Wollwindeln. Daher freue ich mich besonders, dass ich euch heute eine Wollwindel aus Österreich vorstellen darf – die Finiwini. Es handelt sich dabei um eine Wollsnap-Überhose, die es in verschiedenen Varianten gibt. Danke an die liebe Melanie von Finiwinis für die Testwindel!

 

Die Finiwini ist eine Wollsnap-Windelüberhose und besteht außen aus Baumwoll- oder Tragetuchstoff und innen aus Mulesing freier Bio-Merinowolle. Wir durften die Finiwini Simple im Design Weihnachtsstern und eine zusätzliche Wolleinlage probieren, alternativ gibt es auch noch eine Variante mit Laschen. Mittels Snaps und ebenfalls erhältlichen passenden Einlagen wird die Finiwini im Handumdrehen zur SIO (Snap-in-One). Genäht wird sie in liebevoller Handarbeit von Melanie, die diese Windel für ihre kleine Tochter entwickelt hat.  

 

Nach dem Auspacken habe ich die Finiwini per Hand mit Wollwaschmittel gewaschen, im Wollwaschgang klappt es natürlich auch. Das Fetten ist ganz unproblematisch, eine Info dazu findet man auf der Finiwini-Homepage unter FAQ. Im Übrigen bekommt man auch das Wollfett im Finiwinis-Shop. Da die Überhose schön dünn ist und nur in der Hauptnässezone mehrere Lagen Wolle vernäht sind, trocknet sie auch recht schnell.

 

Das Material ist wirklich top, die Merinowolle fühlt sich sehr gut an und ist absolut weich. Das Design Weihnachststern passte natürlich gut zum Dezember, ich persönlich mag es durchaus gern etwas bunter. Das ist aber bekanntlich ja Geschmackssache und es befinden sich auch viele bunte Finiwinis im Shop zur Auswahl. Die verwendeten Snaps halten gut und lassen sich problemlos öffnen und schließen.

Zur Passform sei gesagt, dass es sich um eine OS-Größe handelt, die sich durch Snaps verkleinern lässt. Laut Hersteller soll sie von 5 bis 16 Kilogramm passen. Sie ist sehr breit geschnitten, um auch über Höschenwindel zu passen. Im Vergleich mit anderen Überhosen finde ich sie sehr groß beziehungsweise weit geschnitten und es dauerte ein bisschen, bis wir die optimale Einstellung fürs Töchterlein gefunden hatten. Für sehr schmale Kinder würde ich sie aktuell eher nicht empfehlen. Aber ich darf schon mal verraten, dass es bald eine eigene Slimfit-Linie von Finiwinis geben wird und auch für die Kleinsten ist eine Newborn-Variante in Planung. Positiv erwähnen möchte ich noch, dass die Windel mit einer saugstarken Einlage ein kleines Windelpaket macht und wenig aufträgt. Die Beinbündchen sind weich und hinterlassen kaum Abdrücke.

 

Dicht war die Windel ab dem ersten Fetten, was auch ein kleiner Test mit Wasser zeigte. Nachdem die Anwenderprobleme (Größeneinstellung und Sitz der Beinbündchen) mit Melanies Hilfe behoben waren, hielt sie mit dicker Bambus-Hanf-Einlage problemlos 2,5 bis 3 Stunden am Kind.

 

An dieser Stelle möchte ich noch einmal besonders den netten und persönlichen Kontakt mit der Finiwinis-Entwicklerin und Firmeninhaberin hervorheben. Nach den anfänglichen Problemen habe ich sie angeschrieben und bekam prompt und ausführlich eine hilfreiche Antwort. Das nenne ich einen tollen Kundenservice.

 

Preislich liegt die Finiwini je nach Ausführung zwischen 34 und 40 Euro. Angesichts der hochwertigen Materialen und Fertigung in Handarbeit ist dies angemessen und marktüblich. Ein weiteres schönes Angebot ist die Wunschfini, also eine individuell gefertigte Windel nach Kundenwunsch.

 

Fazit: Die Finiwini überzeugt mit einem tollen, weichen Innenleben aus Merinowolle und ist bereits nach dem ersten Fetten wirklich dicht. Sie zeichnet sich durch hohen Tragekomfort und ein dünnes Windelpaket aus, ist aber recht groß geschnitten. Wir mögen sie sehr, da Wolle ein natürliches und atmungsaktives Material ist und der Haut des Töchterleins gut tut. Positiv bewerte ich außerdem die Herstellung in Österreich, den freundlichen und persönlichen Kundenkontakt sowie die tolle Möglichkeit, eine eigene Wunschfini erstellen zu lassen.

 

 

VERLOSUNG
*beendet*
Die Gewinnerin heißt Nicole Schieder und wurde bereits benachrichtigt.

 

Wenn ihr jetzt auch gern eine tolle Finiwini probieren möchtet, bekommt ihr nun die Möglichkeit, eine zu gewinnen. Die liebe Melanie stellt eine Finiwini zur Verfügung und der Gewinner darf sich das Modell selbst aus dem Shop aussuchen.

 

Du kannst hier unter dem Beitrag kommentieren oder unter dem entsprechenden Post auf meiner Facebookseite. Wenn du beides machst, hüpfst du ein weiteres Mal in den Lostopf.

 

Das Gewinnspiel startet ab sofort und läuft bis Dienstag, 30.1. um 22:00. Danach wird ausgelost und der Gewinner bekanntgegeben.

 

 

Teilnahme ab 18 Jahren. Der Gewinner wird namentlich auf meiner Seite genannt und meldet sich binnen 5 Tagen nach Bekanntgabe bei mir. Keine Barauszahlung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Viel Glück!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 22
  • #1

    Yagmur kadif (Freitag, 26 Januar 2018 14:09)

    Würden uns risen freun es mal tu testen � super beitrag

  • #2

    Meike Loveandlight (Freitag, 26 Januar 2018 14:17)

    Ich würde mich sehr über so eine tolle Wolli freuen! :)

  • #3

    Charlotte Smörrebröd (Freitag, 26 Januar 2018 14:33)

    Die sehen super aus und scheinen im Test zu überzeugen.
    Würde mich freuen die auch testen zu dürfen �

  • #4

    Susanne (Freitag, 26 Januar 2018 17:36)

    Wow das wäre eine super natürliche Variante. Wir würden uns sehr freuen, zumal der nächste Stoffizwerg unterwegs ist.

  • #5

    Andrea (Freitag, 26 Januar 2018 21:12)

    Wir haben schon einige Woll-ÜH getestet, momentan haben wir Windelinge und Emilino und würden uns natürlich über eine Finiwini sehr freuen �� zumal es ein österreichisches Produkt ist �� Top

  • #6

    Pippilotta Farbenfroh (Samstag, 27 Januar 2018 06:55)

    Wie schon auf Fb geschrieben, ihr habt den tollsten Windelnamen, den ich gehört habe � ich würde mich soooo sehr über diese zauberhafte Windel freuen ��

  • #7

    Nicole Schieder (Samstag, 27 Januar 2018 07:33)

    Bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte wir würden uns so sehr freuen über diese finiwini �����

  • #8

    Beatrice Kogler (Samstag, 27 Januar 2018 07:52)

    Das wär soo schön �

  • #9

    Katharina Hauber (Samstag, 27 Januar 2018 07:56)

    Toller Testbericht!

  • #10

    Lisa Marie Blume (Samstag, 27 Januar 2018 08:18)

    Toll , ich mag Überhosen aus Wolle sehr. Finiwini würde ich sehr gerne ausprobieren :)

  • #11

    Greta (Samstag, 27 Januar 2018 16:58)

    Nur zu gerne würde ich die finiwini ausprobieren! Habe mich auch endlich an wolle getraut �

  • #12

    Marion (Samstag, 27 Januar 2018 18:56)

    Ich bin selbst auch aus Ö und würde mich sehr freuen, eine heimische Wolli verwenden zu können!

  • #13

    Marie (Samstag, 27 Januar 2018 19:11)

    Oh eine Windel aus Wolle würde ich super gerne mal testen. Ich benutze derzeit schon die Wollüberhosen von Disana in der Nacht und bin total begeistert.

  • #14

    Elli Wind (Samstag, 27 Januar 2018 20:04)

    Wir würden uns sehr freuen, eine Windel von Finiwini ausprobieren zu können. Wir sind aktuell noch auf der Suche nach der passenden Wollwindel für unseren Sohnemann.

  • #15

    Stefanie Konarski (Samstag, 27 Januar 2018 20:36)

    Sie schaut sehr gut aus..wir haben keinerlei Erfahrungen mit Wolle.wäre aber sehr interressant.wir würden uns sehr freuen.lg Steffi mit Ida

  • #16

    Andrea Jankowski (Samstag, 27 Januar 2018 22:54)

    Wir sind noch am durchprobieren! Und fini steht auch auf der probierliste!!!

  • #17

    Ursula Lehmann (Samstag, 27 Januar 2018 23:54)

    Auch wir würden uns sehr über eine Finiwini freuen. Und vielen Dank für den ausführlichen Testbericht, genau den hab ich jetzt gebraucht. ;)

  • #18

    Alessandra (Sonntag, 28 Januar 2018 20:07)

    Finniwini ho, macht Baby-Popos froh :)

  • #19

    Natascha Rieberer (Sonntag, 28 Januar 2018 20:49)

    Ich bin auch seit kurzem Wollfan, aber eine Wollsnap fehlt bei uns definitiv noch. Die möchte ich sich gerne probieren. :)

  • #20

    Jasmin (Montag, 29 Januar 2018 06:45)

    Ich liebe Wollwindeln :-) habe bisher von den Wollsnaps nur Emilino und Windelinge getestet und würde mich sehr freuen, eine neue Firma auszuprobieren, vor allem, wenn sie breiter geschnitten ist!

  • #21

    Larissa (Montag, 29 Januar 2018 13:23)

    Wir würden uns ebenfalls riesig darüber freuen sie testen zu dürfen, hätte 2 stoffipopos hier die gerne mitmachen wollen �

  • #22

    Mandy Da (Dienstag, 30 Januar 2018 00:08)

    Ich probier mal mein Glück, Klasse Windel , Klasse Gewinnspiel!